← Back to last View      ↓ Related Posts


Christian Lillingers Grund

Posted on Okt 2, 2018 in / Serial Events

Jazzherbst, Konstanz

Fr. 05.10.2018
Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal
20 Uhr

Christian Lillinger (dr, comp), Tobias Delius (sax), Pierre Borel (sax),
Achim Kaufmann (p), Christopher Dell (vib), Jonas Westergaard (b),
Robert Landfermann (b)

 

 

Als was ist Christian Lillinger nicht alles bezeichnet worden: Deutschlands fiebrigster Schlagzeuger, kompromissloser Kreativberserker, Besessener, Energiemaschine… Der in Berlin lebende 33-Jährige polarisiert. In einem aber sind sich alle einig: er ist einer der talentiertesten Drummer seiner Generation. Er sammelt Anregungen aus verschiedensten Musikstilen und verdichtet sie zu einer neuen Grammatik.

Ein Piano sei ein „Schlagzeug mit Tönen“, so, wie sein Schlagzeug ein Melodie-Instrument. Um dessen Tonskala zu erweitern, nutzt der Drummer neben seinem herkömmlichen Handwerkzeug auch Autohupen und Kinderrasseln. Auch das Knistern von Plastikflaschen gehört zu Lillingers Klang-Repertoire. Er gilt mittlerweile bei Kennern, Kritikern und Musikerkollegen als wichtige Stimme im zeitgenössischen Jazz.

Und so auch das Ensemble GRUND; zwei Bands in einer, die Lillinger als Organismus sieht, der keine Kompromisse macht und die er als seine „absolute Traumband“ bezeichnet.

Pin It on Pinterest

Share this post with your friends!