← Back to last View      ↓ Related Posts


Monodosis II

Posted on Sep 20, 2018 in / Serial Events / Serial IFIT

Port25 – Raum für Gegenwartskunst

Donnerstag, 20. September 2018, 20 Uhr
Cordula Hamacher präsentiert
Christopher Dell Monodosis II

 

 

HÖRsPORT – die neue Konzertreihe für unbequeme Musik

Musik kann so schön sein. Aber wie reagieren wir auf Klänge, die wir so noch nie zuvor gehört haben? Wie empfinden wir Musik, die nicht unseren Hörgewohnheiten entspricht? Fremdartiges fordert uns zunächst heraus, irritiert uns und bringt uns an die Grenze unserer Komfortzone. Alles darüber hinaus ist unbequem.

Die bewusste Auseinandersetzung mit unbequemer Musik – beispielsweise mit progressiven und experimentellen Formen der Zeitgenössischen Musik, des Jazz und der Klangkunst – ist  in mancher Hinsicht vergleichbar mit Sport: Es wird gedehnt, belastet, regeneriert, erneut belastet… Das muss nicht immer nur schön sein, doch nach anfänglicher Überwindung und ein wenig Training erfahren wir ungeahnte Bereicherung. So wird aus Ablehnung zunächst Toleranz. Und aus Toleranz wird schließlich Genuss. Ein Genuss, von dem wir uns bisher nicht einmal vorstellen konnten, dass er existiert.

Port25 – Raum für Gegenwartskunst erweitert seit der Fertigstellung des Neubaus im Juli 2015 die Palette an Wirkungsstätten für Akteure der Bildenden Kunst in Mannheim. Sechs Ausstellungen pro Jahr, die jeweils zwei oder mehr künstlerische Positionen präsentieren und zur Diskussion stellen, werden von Führungen und Vorträgen begleitet. Dabei werden Künstler aus der Region zusammen mit internationalen künstlerischen Positionen gezeigt. Das Programm ist weder an Künstler einer bestimmten Generation, noch an spezifische künstlerische Medien, künstlerische Strategien und Haltungen gebunden. Im Fokus stehen jedoch aktuelle künstlerische Produktionen, die in der Gegenwart relevant sind.

Aus dem Bedürfnis ein wachsendes Netzwerk zu generieren und zu fördern agiert Port25 auch als Gastgeber für Veranstaltungen aus dem Bereich der Musik, der Darstellenden Künste und der Literatur an der Schnittstelle zur Bildenden Kunst. Ein kleiner Bookshop öffnet den white cube nach außen.

 

info

Pin It on Pinterest

Share this post with your friends!